Iain MacNeil in der Rolle des "Ulisse"

Luigi Dallapiccola hat seine Oper "Ulisse" - italienisch für "Odysseus" - mit der Zwölftontechnik komponiert. Aber das sollte niemanden abhalten, sich "Ulisse" an der Oper Frankfurt anzuschauen, denn die Musik ist trotzdem eingängig. Jede Station auf Odysseus' Reise hat ihre eigene Klangfarbe, und auf jeder Station wird Odysseus gefragt, wer er eigentlich sei. Das Bild, das sich so zusammensetzt, gilt für uns alle.

Weitere Aufführungstermine auf oper-frankfurt.de

Bild: Iain MacNeil in der Rolle des "Ulisse"

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 27.06.2022, 7:36 Uhr