Grigory Sokolov

Äußerlich unbewegt sitzt Grigorij Sokolow vor dem Klavier in der Alten Oper Frankfurt und nur die Hände und Arme bewegen sich. Aber was für ein gefühlsreiches Spiel dringt dann aus dem Flügel! Sokolow gibt sein Programm - Beethoven, Brahms und Schumann - erst kurz vor dem Auftritt bekannt. Und er belohnt seine Zuhörer dann noch mit zahlreichen Zugaben, diesmal waren es sechs an der Zahl.

Foto: Grigorij Sokolow

hr2-kultur, "Am Morgen", 27.04.2022, 7:34 Uhr