Josquin Desprez

Zwei CD-Neuerscheinungen mit Vokalmusik aus der Renaissance stehen heute am Anfang. Zuerst Aufnahmen von Werken des Frankoflamen Josquin Desprez, der vor 400 Jahren gestorben ist, und dann zwei Stücke von Andrea Gabrieli.

  • Desprez: Tu solus, qui facis mirabilia (Odhecaton / Paolo Da Col)
  • Desprez: Missa Hercules dux Ferrariae (Odhecaton / Paolo Da Col)
  • A. Gabrieli: Kyrie eleison (Weser-Renaissance / Manfred Cordes)
  • A. Gabrieli: Domine ne in furore tuo (Weser-Renaissance / Manfred Cordes)
  • Monteverdi: Domine ne in furore tuo (The Sixteen / Harry Christophers)
  • Monteverdi: Lamento della ninfa (Magdalena Kožená, Mezzosopran u.a. / La Cetra Barockorchester / Andrea Marcon)
  • Dvorák: "Biblische Lieder" op. 99 Nr. 1 bis 4 (Magdalena Kozená, Mezzosopran / Berliner Philharmoniker / Simon Rattle)
  • Dvorák: Vier Lieder für Männerchor (Carus-Quintett)
  • Janácek: Die Wildente (Cappella Amsterdam / Daniel Reuss)

Die nächsten Ausgaben von "Stimmenreich" mit Tabea Dupree hören Sie am 17.11. und am 1.12. um 21:00 Uhr.

Sendung: hr2-kultur, "Stimmenreich", 03.11.2021, 21:00 Uhr.