hr2-Kulturgespräch

Denken Sie bei Marcel Duchamp auch immer gleich an das Urinal? Das liegend platzierte Urinal unter dem Titel "Fountain" führte bei seiner ersten Ausstellung 1917 zu heftigen Diskussionen über den Kunstbegriff: Was ist Kunst? Was macht ein Objekt aus? Was ist ein Subjekt? Was eint und scheidet Wissenschaft und Poesie? Was definiert unser Geschlecht und unsere Identität? Diesen Fragen (und Duchamps Antworten) geht die neue Ausstellung im Frankfurter Museum für moderne Kunst (MMK) nach, die heute eröffnet wird - die erste umfassende Ausstellung seit zwei Jahrzehnten, die Werke aus allen seinen Schaffensphasen von 1902 bis 1968 zeigt. Die Direktorin des MMK, Susanne Pfeffer, ist in hr2-kultur zu Gast und erklärt, wie wir von Duchamp lernen können, dass alles Kunst werden kann und dass das Denken keine Grenzen hat.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 01.04.2022, 17:15 Uhr