Schauspiel Frankfurt "The Fe.Male Trail" Katharina Bach

Das Frankfurter Schauspiel hatte zu einem Abend mit Songs von Nick Cave und Texten und Musik von Katharina Bach und ihrer Band "bitchboy" eingeladen. Unsere Theaterkritikerin Ursula May war begeistert.

Das ist ein rundum großartiger Theaterabend, mehr Konzert als Theater, aber auf der großen Bühne im Frankfurter Schauspiel mit den vielen visuellen und akustischen Möglichkeiten sehr gut aufgestellt - mitreißend und intelligent. Katharina Bach ist Schauspielerin im Frankfurter Ensemble, war zum Beispiel auch bei Ibsens selten gespielten Drama "Brand" sehr überzeugend zu sehen. Sie hat in dieser Saison einen Abend entwickelt, an dem sie Songs von Nick Cave singt, neu übersetzt, weiter textet. Und das war wirklich ein sensationelles Erlebnis.

Nick Cave ist ja als Musiker und Sänger ein Grenzgänger – wie nähert sich denn Katharina Bach diesem Vorbild ?

Man spürt natürlich Nick Cave, den Avantgardisten, Postpunk, Rockmusiker und Bluessänger – und die meisten Songs, die Katharina Bach da singt, sind von Nick Cave, aber oft mit adaptierten, mal mehr, mal weniger veränderten Texten. Nick Cave hat ja eine raue Stimme, ist dabei ein großer Melancholiker mit fordernden Texten, viel Energie in seinen Songs. Für mich sind das  Musikstücke, die unter die Haut gehen, und sich an solch eine Ikone überhaupt ran zutrauen, das zeugt schon von sehr großem Selbstbewußtsein und künstlerischem Mut. Sich so anzunähern und dabei dennoch ein eigenes Profil zu erreichen -  das ist der Schauspielerin Katharina Bach und ihrer Band extrem gut gelungen. Katharina Bach hat auch eine raue, dunkle Stimme, die den Sound von Nick Cave sehr gut trifft.

Der Abend heißt "The fe.male trail" – klingt nach feministischem Ansatz. Ist das so?

In den Texten schimmert das immer wieder durch, aber ich glaube, das Stichwort hierzu lautet eher Androgynität, das Spielen mit Geschlechtergrenzen. Katharina Bach tritt zuerst  mit schwarzer Jeans und  Weste auf – sieht da trotz der langen dunklen Haare und der Ponyfrisur fast aus wie ein Mann. Sie hat eine sehr schlanke Figur, kann da eben auch beides verkörpern. Einer ihrer Musiker, der Gitarrist, trägt zu Beginn einen breiten, nur in die Länge gezogenen Reifrock. Später wird Katharina Bach einen goldfarbenen Rock tragen, dann ein enganliegendes schwarzes Samtkleid. Der Schlagzeuger tritt dann wiederum mit einer langen grünen Schleppe auf die Bühne, was einen an einen Königinnenauftritt erinnert.

The Fe.Male Trail

Schauspiel Frankfurt
Ein Nick Cave-Abend mit Text und Musik von Katharina Bach und der Band "bitchboy"
Die nächste Termine sind am 17. Januar und 2. Februar.

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 03.01.2020, 07:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit