hr2-Kulturgespräch

Claude Debussy und die britische Komponistin Ethel Smyth sind die Protagonisten in Volker Hagedorns europäischer Musikerzählung. Sein Buch trägt den Titel "Flammen" und erzählt Musikgeschichte im gesellschaftlichen und kulturellen Aufbruch zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ob Sigmund Freud, Strawinsky oder Schönberg, ob Gustav Mahler, Proust oder Hindemith – sie alle tauchen im Buch auf, treffen Debussy und Ethel Smyth, die als Komponistin den Anspruch hatte, gleichberechtigt für ihre Arbeit anerkannt zu werden und eine begnadete Komponistin und Musikerin war. Der Autor und Musiker Volker Hagedorn ist zu Gast in hr2-kultur und spricht über seine europäische Musikerzählung der Aufbruchszeit von 1900 bis 1918.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 11.04.2022, 17:15 Uhr