Judith Hermann

Judith Hermanns Romane sind von Auslassungen geprägt. Kein Wunder, dass sie das Verschweigen auch zum Thema ihrer Frankfurter Poetikvorlesungen macht. Hermann schreibt an ihrem eigenen Leben entlang, und so zitierte sie in ihrer Antrittsvorlesung ständig ihren Psychoanalytiker, den sie zehn Jahre lang besucht hat. Analyse und Schreiben sind zwar nicht identisch, aber haben in ihrer Sicht doch viel gemein.

Mitteilung der Universität Frankfurt zur Poetikvorlesung mit Judith Hermann auf aktuelles.uni-frankfurt.de

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 04.05.2022, 7:37 Uhr