Nanni Moretti Drei Etagen

"Drei Etagen" ist nicht die übliche Tragikomödie, wie man sie von Regisseur Nanni Moretti erwartet, eher ein Melodram. Das Mehrfamilienhaus, um das es geht, steht in Rom, könnte aber auch in einer x-beliebigen europäischen Stadt stehen. Die Bewohner sind in ihrem Eigensinn gefangen, entscheiden sich aber auch in seltenen Momenten für das Richtige. Vor allem aber wird der Film von den besten Schauspielern Italiens getragen.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 17.03.2022, 7:42 Uhr