Schauspiel Frankfurt: "Andorra"

"Andorra" ist ein Klassiker aus den 60er Jahren, mit dem Max Frisch auf den Antisemitismus nach dem Krieg reagierte. Modellhaft zeigt er, wie diese Ideologie funktioniert. Mario Scalla war von der Neu-Inszenierung am Schauspiel Frankfurt angetan, auch wenn das Stück seine Grenzen hat.

Das Stück im Schauspiel Frankfurt ist bis zum 13. November ausverkauft, danach gibt es bis Ende November noch Restkarten

Das Foto zeigt Nils Kreutinger in der Rolle des "Andri", dahinter Sarah Grunert

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 13.10.2020, 7:40 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit