Männer und Frauen stehen vor einem leeren Ladengeschäft. Mit buntem Klebeband bekleben sie ein Schaufenster.

"Stadt.Land.Wandel – wo ist die Zukunft zu Hause?" - darum geht es in dieser Woche in der ARD. Ein wichtiges Thema, denn lange Zeit zogen immer mehr Menschen in die Städte, nun möchten – vielleicht auch bedingt durch die Pandemie - viele am liebsten auf's Land. Wie es sich im ländlichen Raum lebt, das konnten 20 Großstädter in nordhessischen Homburg/Efze ein halbes Jahr lang ausprobieren. Das Projekt "Summer of Pioneers" ermöglichte ein Leben auf Zeit in der Provinz, zu günstigen Mietpreisen und Flatrate. Projektleiter Jonathan Linker erzählt, wie die Pioniere sich im beschaulichen Homberg/Efze zurechtgefunden haben und ob die Großstädter auch inspirierend in Homberg gewirkt haben.

Erfahren Sie hier unter hessenschau.de mehr über das Projekt


Das Gespräch führte Alf Haubitz
Sendung: hr2-kultur, 8.11.2021, 16:15 Uhr