Atelierbesuch Norbert Frensch

Wer sind die hessischen Künstler, die in unserer Nachbarschaft ihre Ateliers haben? Wie leben und arbeiten sie? Was sind ihre Themen, womit befassen sie sich? In unserer Reihe besucht Stefanie Blumenbecker ab sofort Künstler in ihren Ateliers und spricht mit ihnen über ihre Arbeit. Heute ist sie zu Gast bei Norbert Frensch

Der Künstler Norbert Frensch lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Frankfurt am Main. Sein Werk hat er stetig und konsequent als eine Form der malerischen Forschung entwickelt. Wenige Motive und wenige Farben finden sich in seinen altmeisterlich gemalten Bildern. Die Serie der schwarzen Bilder, die er seit mittlerweile 25 Jahren verfolgt, zeigt ausschließlich einen relativ profanen Gegenstand, eine Schale aus Metall.

Werner Frensch

Diese taucht, nur partiell angeleuchtet, aus einem tief dunklen Schwarz hervor. Fläche und Raum, Objekt und Auflösung, Bildgrund und Bildoberfläche, Farbe und Lasur – Frensch verfolgt mit seinen schwarzen Bildern traditionellen Fragestellungen der Kunst, allerdings sehr reduziert, sehr minimalistisch und unverwechselbar.

Weitere Informationen

Norbert Frensch

Ende der weiteren Informationen
Atelierbesuch Norbert Frensch

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 14.5.2018, 9:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit