Illustration: Frau hält sich Hand ans Ohr

Sie lesen gern? Kennen Sie sich ein bisschen mit Literatur aus? Dann machen Sie mit, bei unserem wöchentlichen Rätsel! Zu gewinnen gibt es stets Hörbücher des gesuchten Autors/der gesuchten Autorin. Viel Spaß, los geht's!

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hören Sie einen Ausschnitt, es liest Wiebke Puls

Ein Mann hält ein Plakat mit einem Fragezeichen hoch.
Ende des Audiobeitrags

Anfang 1945 flieht die zwölfjährige Luisa mit ihrer Familie aus dem bombardierten Kiel. Zusammen kommen sie auf dem Gut eines Schwagers unter. Doch auch in dieser vermeintlich friedlichen Welt ist der Krieg allgegenwärtig. Immer mehr Flüchtlinge treffen ein und Luisa begegnet Kriegsgefangenen, die Zwangsarbeit leisten müssen. Zudem wird sie Augenzeugin eines Kriegsverbrechens: Als ein englischer Jagdflieger über dem Hof ab stürzt, wird der überlebende Soldat von ihrem Schwager Vincent, einem SS-Offizier, erschossen. Mutig konfrontiert sie ihn mit seiner Tat.

Weitere Informationen

Auflösung vom 12./13. Oktober

In unserem letzten Hörrätsel fragten wir Sie nach Thomas Meyer. Sie hörten einen Ausschnitt aus seinem Roman "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse", der im Diogenes Verlag erschienen ist und vom Autor selbst gelesen wird.

Ende der weiteren Informationen

Bereits in seinem Vorgängerroman schildert der Autor Geschehnisse des Zweiten Weltkriegs aus einer deutschen Perspektive: Er beschreibt den Werdegang eines jungen Wehrmachtsoldaten, der vom Opfer zum Täter wird. Inspiriert wurde er dabei von der Geschichte seines eigenen Vaters. Überhaupt gilt der Autor als einer der bekanntesten und renommiertesten Porträtisten der jüngeren deutschen Geschichte.

Schriftsteller, Krankenpfleger, Koch

Er wurde 1953 in Schleswig geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Zunächst absolvierte er eine Maurerlehre und arbeitete mehrere Jahre auf dem Bau, danach in verschiedenen Berufen, u.a. als Drucker, Krankenpfleger und Koch. Bereits in dieser Zeit schrieb er erste Gedichte. 1976 zog er nach Berlin, unternahm Reisen durch die USA und Südamerika und lebte ein Jahr lang in Paris. Sein erster Roman kam 1991 heraus. Es folgten viele weitere, die er größtenteils während längerer Aufenthalte in Griechenland und an der Ostsee schrieb. Immer aber blieb Berlin für ihn ein Lebensschwerpunkt, wo er heute noch wohnt.

Wen suchen wir?

Formular

Wenn Sie wissen, wer gemeint ist, schicken Sie uns eine E-Mail.

Für die Versendung der Gewinne benötigen wir Ihre Adresse
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars

Einsendeschluss ist jeweils der Mittwoch nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 20.10.2019, 9:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit