Illustration: Frau hält sich Hand ans Ohr

Sie lesen gern? Kennen Sie sich ein bisschen mit Literatur aus? Dann machen Sie mit, bei unserem wöchentlichen Rätsel! Zu gewinnen gibt es stets Hörbücher des gesuchten Autors/der gesuchten Autorin. Viel Spaß, los geht's!

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hören Sie einen Ausschnitt, es liest Maren Eggert

Ein Mann hält ein Plakat mit einem Fragezeichen hoch.
Ende des Audiobeitrags

Gelangweilt von Lehrbüchern und trockenen Juravorlesungen brach unser heute Gesuchter 1824 zu einer Wanderung auf. Zu Fuß durch die Natur wollte er das wirkliche Leben jenseits von Hörsälen und Bibliotheken entdecken. Auf seiner Reise lässt er die Gedanken schweifen, erfreut sich an der Natur, nutzt aber auch die Gelegenheit sein Bild von Deutschland zu zeichnen, das auch sarkastische Anspielungen und Gesellschaftskritik aufweist.

Dieser Dichter liebte seine Heimat Deutschland und doch verzweifelte er an ihr. Er wurde Ende des 18. Jahrhunderts geboren, machte zunächst eine kaufmännische Lehre und studierte dann in Göttingen Jura. Seine Pläne als Jurist eine Anstellung in einem der deutschen Staaten zu erhalten, scheiterten jedoch und er entschloss sich seinen Lebensunterhalt als freischaffender Schriftsteller zu verdienen. Er reiste viel – nach Hamburg, London, München, Italien und Berlin – ständig bemüht, sich eine unabhängige Existenz zu schaffen, allerdings war er von seinem Onkel noch lange finanziell abhängig.

Als politisch engagierter Essayist und Satiriker wurde er von seinen Zeitgenossen ebenso bewundert wie gefürchtet. Seine jüdische Herkunft und seine kritisch-liberale politische Einstellung machten ihn immer wieder zum Angriffsziel, seine Schriften wurden sogar zensiert und verboten. Als Folge siedelte er nach Paris über, wo er als Korrespondent für deutsche Zeitungen und Zeitschriften arbeitete. Nur noch zwei Mal kehrte er nach Deutschland zurück, bevor er 1856 nach jahrelanger Krankheit in Paris starb.

Weitere Informationen

Auflösung vom 28./29. März 2020


In unserem letzten Hörrätsel fragten wir Sie nach Jurek Becker. Sie hörten einen Ausschnitt aus seinem Roman "Amanda herzlos", der als gekürzte Lesung mit Ulrich Noethen, Dieter Mann und Thomas Sarbacher im Audio Verlag erschienen ist.

Ende der weiteren Informationen

Wer ist der Dichter, der für seine elegant und witzig geschriebenen Reiseberichte berühmt wurde und dessen Gedichte, Lieder und Balladen noch heute bekannt sind?

Formular

Wenn Sie wissen, wer gemeint ist, schicken Sie uns eine E-Mail.

Für die Versendung der Gewinne benötigen wir Ihre Adresse
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars

Einsendeschluss ist jeweils der Mittwoch nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, Kulturcafé, 28.3.2020, 9:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit