Illustration: Frau hält sich Hand ans Ohr

Sie lesen gern? Kennen Sie sich ein bisschen mit Literatur aus? Dann machen Sie mit, bei unserem wöchentlichen Rätsel! Zu gewinnen gibt es stets Hörbücher des gesuchten Autors/der gesuchten Autorin. Viel Spaß, los geht's!

Gesucht wird ein bekannter Kriminalautor

Unter der Bezeichnung "Kriminalautor" hat der heute Gesuchte Zeit seines Lebens gelitten. Denn er betrachtete Krimis als literarische Werke, für die dieselben Maßstäbe gelten wie für jegliche anderen Romane. Seine komplexen, atmosphärischen Romane und Kurzgeschichten führen zu den dunklen Stellen der amerikanischen Gesellschaft, wo die Frage nach Moral fast nicht mehr zu beantworten ist.

Hören Sie einen Ausschnitt aus einer Kurzgeschichte des Autors. Ein Mann namens Dravec heuert einen Privatdetektiv an, um seiner Tochter Carmen zu folgen. Diese hat sich mit den Erpresser und Pornografiehändler Harold Steiner eingelassen. An einem Abend verfolgt der Detektiv sie bis zu Steiners Haus.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hören Sie einen Ausschnitt, es liest Hans Peter Hallwachs

Ein Mann hält ein Plakat mit einem Fragezeichen hoch.
Ende des Audiobeitrags
Weitere Informationen

Auflösung vom 18./19. Januar 2019

In unserem letzten Hörrätsel fragten wir Sie nach dem Kinderbuchautor James Krüss. Sie hörten sein Gedicht "Spatzen-Internationale", das mit vielen weiteren Gedichten unter dem Titel "James' Tierleben" im Verlag Hörbuch Hamburg erschienen ist.

Ende der weiteren Informationen

Der Autor wurde 1888 in Chicago geboren, verbrachte aber seine Jugend in London, wo er später als Reporter arbeitete und u.a. für den Daily Express Essays und Reportagen schrieb. Mit Mitte Zwanzig kehrte er in die Vereinigten Staaten zurück und nahm als Freiwilliger im Kanadischen Heer am Ersten Weltkrieg teil. Nach dem Krieg arbeitete er als Buchhalter, dann als Vorstandmitglied für einige Ölgesellschaften, verlor jedoch seine Stelle und beschloss, fortan als Autor seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

1933 erschien seine erste Kriminalkurzgeschichte in einem Journal, sechs Jahre später sein erster Roman "The Big Sleep", der ihn über Nacht berühmt machte und verfilmt wurde. Seine Romane dienten immer wieder als Vorlage für Filme, einige wurden zu Klassikern des so genannten "Film noir". 1954 ging er als Drehbuchautor nach Hollywood, wo er u.a. mit Billy Wilder zusammenarbeitete. Unsterblich wurde der Autor durch die von ihm erdachte Romanfigur eines melancholischen und wortkargen Privatdetektivs, dessen Markenzeichen sein Trenchcoat und Hut sind und der in einer Welt ohne Moral und Grundsätze für das Gute kämpft.

Nach welchem erfolgreichen Kriminalautor fragen wir?

Formular

Wenn Sie wissen, wer gemeint ist, schicken Sie uns eine E-Mail.

Für die Versendung der Gewinne benötigen wir Ihre Adresse
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars

Einsendeschluss ist jeweils der Mittwoch nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, Hörbuchzeit, 25.1.2020, 12:04 Uhr, Kulturcafé, 26.1.2020, 9:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit