Audio

Das hr2-Hörrätsel: Es liest der Autor... wen suchen wir?

Ungarisches Parlamentsgebäude in Budapest am Donauufer

Sie lesen gern? Kennen Sie sich ein bisschen mit Literatur aus? Dann machen Sie mit, bei unserem wöchentlichen Rätsel! Zu gewinnen gibt es stets Hörbücher des gesuchten Autors/der gesuchten Autorin. Viel Spaß, los geht's!

Beim heute gesuchten Schriftsteller handelt es sich um ein Multitalent. Er war britischer Schriftsteller, Schauspieler, Übersetzer, Drehbuchautor, Dramatiker und Theaterregisseur. Von den meisten seiner Kollegen wurde er sehr geschätzt. Ungewöhnlich setzte er das Grauen von Massenmord und Rassismus in seinen Theaterstücken um, in dem er diesen Themen absurde Komik und schwarzen Humor entgegensetzte.

Er wurde 1914 in Budapest, Österreich-Ungarn, als Sohn eines linksorientierten Journalisten und Schriftstellers geboren und wuchs zweisprachig auf, da seine Mutter Österreicherin war. Er wurde katholisch erzogen. Erst als Siebenjähriger erfuhr er, dass er von Juden abstammte. 1935 emigrierte er nach England, wo er 1941 die britische Staatsbürgerschaft erhielt, und schrieb erste Romane auf Englisch. Viele seiner Familienangehörigen fielen dem Nationalsozialismus zum Opfer. In den fünfziger Jahren arbeitete er in England und in den USA in der Theater- und Filmbranche. In den darauffolgenden Jahren inszenierte er viele Aufführungen an renommierten Bühnen in Europa. Er war ab 1999 in Berlin beim "Berliner Ensemble" tätig und galt dort in seinen letzten Jahren als "dienstältester Theatermacher der Welt". Der Autor erhielt zahlreiche Ehrungen, u.a. als erster nichtdeutschsprachiger Autor den Georg-Büchner-Preis und das Bundes-Verdienstkreuz. 2007 starb er im Alter von 93 Jahren in Berlin.

Weitere Informationen

Auflösung vom 12., 13. und 14. Juli

In unserem letzten Hörrätsel fragten wir Sie nach Ai Weiwei. Sie hörten einen Auszug aus "1000 Jahre Freud und Leid", gelesen von Stefan Wilkening. Diese Erinnerungen sind als vollständige Lesung im Hörverlag erschienen. Wie immer haben wir drei Hörbuchexemplare verlost, die sich auf dem Weg zu den Gewinnerinnen und Gewinnern befinden.

Ende der weiteren Informationen

Wie heißt der britische Schriftsteller, der u.a. mit Bertolt Brecht und Alfred Hitchcock zusammengearbeitet hat?

Formular

Wenn Sie wissen, wer gemeint ist, schicken Sie uns eine eMail!

Für die Versendung der Gewinne benötigen wir Ihre Adresse.
Wen suchen wir?
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars

Einsendeschluss ist jeweils dienstags nach den Sendungen um 23:59 Uhr.

Sendung: hr2-kultur, "Am Sonntagmorgen", 21.07.2024, 9:04 Uhr.