"Rassismus wird man nicht los, nur weil man behauptet, nicht rassistisch zu sein", sagt die gebürtige Kölnerin Alice Hasters und fordert einen offenen Diskurs.

Die Journalistin und Podcasterin Alice Hasters hat als schwarze Frau in Deutschland diverse Erfahrungen mit Alltagsrassismus gemacht – und die gebürtige Kölnerin hat darüber geschrieben und gesprochen. Hasters ist überzeugt: Wenn wir eine antirassistische Gesellschaft sein wollen, reicht es nicht, gegen Nazis zu sein. Wir brauchen dringend einen offenen Diskurs über das Thema Rassismus in Deutschland und weltweit.

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD-Audiothek und unter ardradiofestival.de

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Das Gespräch", 22.07.2021, 22:30 Uhr.