Matthias Horx sagt: "Zukunft entsteht, wenn wir die Welt aus der Perspektive des Morgen betrachten". In seinem neuesten Buch geht es um die "Zukunft nach Corona".

"Zukunft entsteht, wenn wir die Welt aus der Perspektive des Morgen betrachten" – das sagt einer, der es wissen muss: Matthias Horx hat sich bereits als kleiner Junge für das interessiert, was nach dem Heute folgt. 1993 gründete er in Hamburg das Trendbüro, nur fünf Jahre später das Zukunftsinstitut. Heute ist der gebürtige Düsseldorfer der bekannteste Trendforscher Deutschlands. In seinem neuesten Buch beschäftigt er sich mit der "Zukunft nach Corona".

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD-Audiothek und unter ardradiofestival.de

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Das Gespräch", 18.08.2021, 22:30 Uhr.