Zur Kirchenmusik gehört für Tine Wiechmann auch Popmusik. Sie ist die erste Hochschul-Professorin für "Populäre Kirchenmusik" und sieht sich als Brückenbauerin.

Kirchenmusik – das ist nicht nur Orgelklang und Bach-Choral. Zur Kirchenmusik gehören auch E-Piano, Gitarren und Schlagzeug, souliger Gesang und rhythmischer Groove. Auch die Popmusik gehört in die Kirche, davon ist Tine Wiechmann überzeugt. Sie ist Lehrerin, Sängerin, Band-Gründerin – und seit kurzem die erste Professorin für "Populäre Kirchenmusik" an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. In dieser Funktion sieht sie sich als Brückenbauerin: Sie ist im Pop ebenso zu Hause wie in der Klassik und will als Kirchenmusikerin in ihrer Gemeinde beide Welten zusammenbringen.

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD-Audiothek und unter ardradiofestival.de

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Das Gespräch", 20.08.2021, 22:30 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit