Edeltraud Forster lebt für ihre Märchen, die sie auswendig vorträgt, ohne abzulesen. Wie tief ist sie wirklich in der Märchenwelt verwurzelt?

Märchen spielen in einer anderen Welt, oft surreal, grausam, aber immer mit Happy End. Edeltraud Forster ist der Ansicht, dass jeder Mensch diese kleinen Fluchten braucht: Es war einmal... so beginnen nicht nur Märchen, sondern auch die schwere Lebensgeschichte von Edeltraud Forster. Als Einjährige erkrankt sie an Kinderlähmung, muss mit den Hänseleien ihrer Familie und Mitmenschen leben und flüchtet sich in die Märchenwelt. Nach jahrelangen Therapien ist sie heute Behindertenbeauftragte und Märchenerzählerin und nimmt ihre Zuhörer mit in das Reich der Träume und Geschichten.

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD-Audiothek.

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2022

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2022 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Das Gespräch", 06.09.2022, 22:30 Uhr.