Edgar Reitz hat den deutschen Autorenfilm mitbegründet, mit seiner "Heimat"-Trilogie Filmgeschichte geschrieben und eine produktive Debatte über den lange verbrannten Begriff befördert.

Vor 40 Jahren haben die Dreharbeiten zu seinem bis heute gefeierten Werk begonnen. Im November feiert Edgar Reitz, der im Hunsrück geboren wurde und in München lebt, seinen 90. Geburtstag. Was bedeuten ihm Heimat und Identität, Weggehen und Wiederkommen? Wie hat er zu seiner Bildsprache gefunden und die ganz eigene Poesie im Großen wie im Kleinen entdeckt? Und was hat ihn bewogen, seine Erinnerungen aufzuschreiben?

Das Gespräch finden Sie auch als Podcast in der ARD Audiothek.

Weitere Informationen

Mehr vom ARD Radiofestival 2022

Alle Sendungen des ARD Radiofestivals 2022 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Das Gespräch", 12.09.2022, 22:30 Uhr.