Bifteki

Der Klassiker vom Griechen: Für den Kulinarischen Streifzug haben uns die Nibelungenschänke-Inhaber Dimitra und Sakis ihr Rezeptbuch aufgemacht. Καλή όρεξη!

Man nehme:

1 kg Hackfleisch vom Rind
2 große Zwiebeln
2 Eier
200 g Weißbrot trocken vom Vortag (zur Not Paniermehl) in Sprudelwasser einweichen
½ Bund Petersilie     
5-7 Blätter Minze
50 ml Essig

Bifteki

100 ml Olivenöl
100 ml Milch
½ Zehe Knoblauch
2 Tomaten
150 g Feta Käse
Salz
Pfeffer

Man bereite:

Bifteki

Das Hackfleisch zweimal durch den Fleischwolf durchlaufen lassen und in eine Schüssel geben.
Zwiebel fein hacken und glasig anbraten.
Petersilie und Minze fein hacken, die Zwiebeln, den fein gehackten Knoblauch, die Eier, Salz u Pfeffer zum Fleisch geben. Weißbrot gut ausdrücken, die Hälfte des Olivenöls, den Essig und die Milch ebenfalls dazu geben.
Alles gut und lange ( ca. 10 Minuten ) miteinander verkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Kurz beiseite stellen.

Bifteki

Einen Teil vom Hackfleisch auf die flache Hand formen und in die Mitte eine dünne Scheibe Feta-Käse und von den fein gehackten Tomatenwürfel verteilen und drücken. Gut verschließen, damit beim Braten der Käse nicht ausläuft.
Auf diese Weise alle Bifteki formen.
Bifteki mit Olivenöl bepinseln und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 8-10 Minuten grillen oder in der Pfanne braten.
Dazu passen Bratkartoffeln oder hausgemachte Pommes.

Καλή όρεξη! Guten Appetit!

Griechische Nationalflagge
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit