Audio

Weihnachten 22

Markt und Straßen stehn zerschossen,
Feuersbrunst in jedem Haus,
Weinend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so trostlos aus.

An den Fenstern haben Russen
Alles Glas total zerstückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen
Hoffnungslos, verschreckt, bedrückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Leichen seh ich – zum Erschauern!
Wie so tot und still die Welt!

Bomben hoch am Himmel fliegen;
Trotzdem macht sich Hoffnung breit:
Wird die Ukraine siegen?
Oh, du ungewisse Zeit…

Heidi Irgang

Lust auf mehr Gedichte? Morgen, Kinder...und am Vierten Advent: