Ingo Schulze

Als großer europäischer Schriftsteller Dževad Karahasan wird am 28. August 2020 mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet. Der bosnische Schriftsteller schreibt Romane, Essays, Dramen und theoretische Texte, die zwischen Ost und West, zwischen Islam und Christentum vermitteln.

Dževad Karahasan floh 1993 aus dem umkämpften Sarajevo, wo er an der Akademie für szenische Künste lehrte. Sein erstes Prosawerk „Der östliche Diwan“ nahm Bezug auf Goethe. Weil er "mit seinem schöpferischen Wirken dem Andenken Goethes würdig ist" wird er nun an Goethes Geburtstag mit dem Goethepreis ausgezeichnet.

Der Schriftsteller Ingo Schulze hat im Kuratorium den Preisträger mitbestimmt und würdigt Dževad Karahasan im hr2-Kulturcafér.

Sendung: hr2-kultur Kulturcafé, 07.05.2020, 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit