Früher haben die Menschen aus Syrien im Libanon Urlaub gemacht, heute ist es ihr Zufluchtsort vor Krieg und Hunger. In den Lagern im Libanon leben Millionen Flüchtlinge, manche schon seit 10 Jahren, Perspektive ungewiss.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Tag auf Weltreise: Libanon mit Björn Blaschke

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Eine Belastung für die Flüchtlinge, eine Herausforderung für das kleine Land. Der Libanon steckt mitten in einer schweren Wirtschaftskrise, der Preis für Lebensmittel hat sich verdreifacht. Die Menschen hungern, Jobs bekommen nur die mit guten Kontakten, viele fliehen selbst aus ihrer Heimat.

Noch dazu traf vor einem Jahr eine folgenschwere Explosion im Hafen Beiruts die libanesische Bevölkerung hart, aufgearbeitet ist sie immer noch nicht. Selbst der libanesischen Armee geht das Geld aus. Nun versucht sie mit einer besonderen Idee Geld zu verdienen. Unter dem Slogan "Libanon von oben" bietet sie Zivilisten einen Flug mit ihren Hubschraubern an, um nicht nur die krisengeschüttelte Region, sondern auch die beeindruckenden libanesischen Berglandschaften und Meeresküsten zu bewundern.

Mit Björn Blaschke, ARD-Korrespondent in Kairo.

Weitere Informationen

Vom 19. Juli bis 13. August nimmt die Sendung "Der Tag" Sie im Gespräch mit den ARD-Korrespondenten mit auf Weltreise.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 27.07.2021, 18:05 - 19:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit