Er sollte Klarheit bringen, der neue Paragraf 217 zur Sterbehilfe. Vor fünf Jahren wurde er ins Strafgesetzbuch aufgenommen und sollte verhindern, dass mit Sterbehilfe Geschäfte gemacht werden können. Und Alte und Kranke sollten sich nicht verpflichtet fühlen ihr Leben zu beenden, um Angehörige zu entlasten.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der letzte Schritt – Streit über die Sterbehilfe

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Klarheit hat der Paragraf leider nicht gebracht. Zur Zeit fürchten Ärzte, die mehrfach Schwerkranken Hilfe beim Sterben leisten, die dreijährige Haftstrafe, die bei "geschäftsmäßigem" Handeln droht. Wird die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes über den strittigen Paragrafen jetzt die ersehnte Klarheit bringen?

Kaum möglich, denn die Debatte um Sterbehilfe berührt tiefste moralische Überzeugungen und existentielle ethische Fragen: Wann ist das Leben wirklich unerträglich? Wer darf darüber entscheiden?
Und was ist wichtiger: der Schutz des Lebens oder die Selbstbestimmung?

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 26.02.2020, 18:05 - 19:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit