Vor zwei Jahren sind allein in Deutschland gut 25.000 Menschen an der Influenza gestorben. Die Grippe zog um die Welt. Wie in jedem Winter. Im Jahr davor zählten die Gesundheitsbehörden in Deutschland knapp 23.000 Tote.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Epidemie, Pandemie, Hysterie - Alarmismus und Realität

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Noch immer sind nicht einmal alle Ärzte gegen die Grippe geimpft, beim Pflegepersonal ist es nur ein Drittel. Auch in diesem Jahr sind es schon weit über hundert Grippetote in Deutschland. Wir aber haben Angst vor dem Coronavirus.

Wir bunkern Schutzmasken und Schutzanzüge, lesen von Hamsterkäufen und fragen bang, ob die Behörden wohl vorbereitet sind. Und was das alles für die Wirtschaft bedeuten könnte, wenn es denn kommt wie in Italien, und ganze Dörfer und letztlich Städte dicht gemacht werden.

Was geht da wohl in uns vor? Weshalb erscheint uns ein Grippevirus, gegen das wir eine Impfung haben, so wenig gefährlich, dass wir uns nicht impfen lassen? Obwohl wir wissen, dass eben dieses Virus tödlicher ist als alles, was wir von Corona bislang gehört haben. Wie viel am Coronavirus ist eigentlich Hysterie und wie viel tatsächlich schon Pandemie? Lässt sich das überhaupt noch auseinanderhalten?

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 27.02.2020, 18:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit