Henry Ford, benannt nach der gleichnamigen Automarke, gilt als "Erfinder" des Fließbands. Das setzte seinerzeit, vor mehr als 100 Jahren, eine gewaltige Umwälzung der industriellen Arbeits- und Produktionsprozesse in Gang. Mehr Work-Flow als am Fließband? Damals undenkbar!

Audiobeitrag

Podcast

Ford-Entwicklung am laufenden Band - Wie die Arbeitswelt immer wieder neu erfunden wird

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Ford, der schillernde Initiator dieser revolutionären Entwicklung, ist heute auf den Tag genau vor 75 Jahren gestorben. Aber das Arbeitsleben ist seitdem natürlich weitergegangen, mit vielen weiteren Umwälzungen im Laufe der Jahrzehnte bis hin zur heutigen Fabrik und erst recht auf dem Weg zur Fabrikation der Zukunft. Umwälzungen, die auch unsere Gedanken rotieren lassen sollten. Denn wie einst der "Fordismus" haben auch sie tiefgreifende Folgen für die Industrie, ihre Beschäftigten und für die Gesellschaft, in der wir alle leben.

Sendung: hr2-kultur, "Der Tag", 07.04.2022, 18:05 Uhr.