Gemeinsam mehr erreichen. Das ist der Grundgedanke einer Kommune, und der leuchtet auch ein: Als einsame, kleine Ortschaft sind die Menschen abhängig vom Umland, können selbst meistens keine aufwendige Infrastruktur bereitstellen, von Krankenhaus bis Breitband-Internet. Zumal die Kassen der Gemeinden oft leer sind.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Glück im Kleinen? Die Zukunft der Kommunen

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Schließen sich kleine Kommunen zu größeren Städten zusammen, können sie ihre Kräfte bündeln. Manchmal kaufen sie sich damit aber neue Probleme ein, auch in Hessen: Viel Fläche, gerade auf dem Land, aber dünn besiedelt.

Dazu der Drang der Menschen in die Städte, wo die lukrativen Jobs sind – und die belebteren Einkaufsstraßen. Dabei sehnen sich viele nach der Idylle auf dem Land, weg von Trubel und Enge der Stadt. Wie sieht die Zukunft der ländlichen Kommunen aus? Wie können sie Schwierigkeiten wie der Digitalisierung oder dem fehlenden Nachwuchs in der Verwaltung begegnen und für alle Menschen eine lebenswerte Umgebung schaffen? Eine Vision für unser Landleben von morgen.

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, TT.MM.2021, 18:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit