Er war der unangefochtene Favorit. Ebrahim Raisi, 60 Jahre alt und als Justizchef einer der einflussreichsten Funktionäre im Iran.  Raisi gilt als ultra-konservativ und passt somit in die Reihe der Kandidaten, die alle aus dem konservativen Lager kommen.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Grün ist die Hoffnung – Die Wahl im Iran

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Dafür haben die 12 Mitglieder des Wächterrats gesorgt. Frauen waren erneut nicht zugelassen. War der Ausgang der Wahl deshalb vorhersehbar?

Diese Form der Demokratie mit eigenen Regeln führt dazu, dass es kaum Hoffnung gibt, auf eine baldige Öffnung des Systems und ein neues Zusammenarbeiten mit den westlichen Staaten. Und das hat natürlich weiterhin vor allem wirtschaftliche Folgen für die Menschen im Land.
Oder kann der Iran, der sich an der Schwelle zur Atommacht befindet, trotzdem ein Partner im Osten sein?

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 21.06.2021, 18:05 - 19:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit