Der Krieg in der Ukraine könnte eine Knappheit bei Lebensmitteln zur Folge haben - auch international. Die Ukraine gilt als "Kornkammer".

Audiobeitrag

Podcast

Krieg im Kornfeld – wird das Getreide knapp?

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Auf den fruchtbaren Böden wächst Weizen, der in alle Welt exportiert wird. Und Russland ist der größte Weizenexporteur weltweit. Auch mit Ölsaaten wie Sonnenblumenöl wird der Weltmarkt von dort versorgt. Wie können die Ausfälle durch den Krieg kompensiert werden, insbesondere in den ärmeren Ländern in Afrika und im Nahen Osten? Und wie steht die Landwirtschaft in Deutschland da? Wie unabhängig können wir hier unsere Brötchen backen?

Sendung: hr2-kultur, "Der Tag", 04.03.2022, 18:00 Uhr.