Die Sanktionen gegen Russland wirken. Der Krieg gegen die Ukraine läuft anscheinend auch schlecht für Putin. Es bleibt die Angst: was wird er tun, wenn er in die Ecke gedrängt ist. Der russische Präsident tut einiges dafür, dass wir ihm zumindest zutrauen, im äußersten Fall Atomwaffen einzusetzen.

Audiobeitrag

Podcast

Spiel mit der Angst? ABC-Waffen im Ukraine Krieg

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Von vagen Andeutungen bis zur Alarmstufe für die atomaren Abschreckungswaffen. Außerdem werfen seine Propagandisten der Ukraine vor, Massenvernichtungswaffen einsetzen zu wollen – und solche Vorwürfe waren schon öfter ein Signal für das, was Russland selber vorhat.

Es gibt ja auch noch biologische und chemische Waffen – ukrainische Medien bereiten die Bevölkerung schon auf deren Einsatz vor. Ist das alles ein Spiel mit der Angst oder eine konkrete Bedrohung? Oder beides? Im Kalten Krieg galt der Einsatz von Atomwaffen als selbstmörderisch für den Angreifer. Aber die Logik der Abschreckung scheint aufgehoben, und welche jetzt gilt, wissen wir noch nicht.

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 29.03.2022, 18:05 Uhr.