70% der Deutschen wollen nicht, dass Armin Laschet, trotz des miserablen Wahlergebnisses für die CDU, versucht eine Regierung zu bilden. Das jedenfalls ist das Bild einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey. Bei den CDU- Anhängern sieht es etwas positver aus, aber selbst sie hadern mit der Aussicht auf Laschet im Kanzleramt.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Trümmerlandschaft mit Armin – die CDU am Abgrund

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Schon vor der Wahl war die Partei nicht im Reinen mit ihrem Kandidaten, und die verbliebene Unterstützung für Laschet aus den eigenen Reihen bröckelt zusehends. Die Partei ist zerstritten, das Wahlergebnis ist ein Desaster, und von einer "Union" mit der CSU kann man kaum sprechen.

Es riecht nach Opposition im Konrad Adenauer Haus und für NRW will Armin Laschet selbst die Nachfolge im Ministerpräsidentenamt regeln. Er wechselt in die Bundespolitik. Ob als Kanzler oder Abgeordneter, das ist noch offen.
Aber die Kanzleroption wird immer unwahrscheinlicher.

Sendung: hr2-kultur, Der Tag, 29.09.2021, 18:05 - 19:00 Uhr.