Sich nicht impfen zu lassen gegen das Corona-Virus – noch ist das bei uns eine freie persönliche Entscheidung. Aber schon jetzt sind Ungeimpfte von immer mehr Bereichen des täglichen Lebens ausgeschlossen. Und die Luft für sie könnte noch dünner werden.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Zuckerbrot und Spritze – Wie umgehen mit den Ungeimpften?

Stilisierte Uhr
Ende des Audiobeitrags

Denn bei den politisch Verantwortlichen bröckelt mittlerweile die Front gegen eine Impfpflicht. So wird der Umgang mit Ungeimpften zu einer immer größeren Herausforderung der Pandemie - rechtlich, politisch und in unserem Zusammenleben. Denn der Unmut wächst: Der Unmut der Ungeimpften – und der Unmut gegen die Ungeimpften.
Und es geht um gleich mehrere wichtige Fragen: Was hält Menschen davon ab, sich impfen zu lassen? Wie sinnvoll und wie problematisch wäre die offizielle Einführung einer Impfpflicht? Und wie sinnvoll oder problematisch ist es, sie schon jetzt zur Hintertür hereinzulassen?

Und nicht zuletzt geht es um die Frage: Wie impfen wir uns gegen das Virus gegenseitiger Aggression?

Sendung: hr2-kultur, "Der Tag", 25.11.2021, 18:05 - 19:05 Uhr.