In Corona-Zeiten müssen sich langfristige künstlerische Planungen manchmal sehr kurzfristig ändern. So auch bei den Bayreuther Festspielen 2022. Zwei Wochen vor der Premiere der Neuinszenierung von Wagners "Ring des Nibelungen" musste ein neuer musikalischer Leiter gewonnen werden. Statt des erkrankten Pietari Inkinen dirigiert nun der Stuttgarter Generalmusikdirektor Cornelius Meister die Neuproduktion des Zyklus. Mit dem vielseitigen und flexiblen Dirigenten und Pianisten hat Musikkritiker Eckhard Roelcke 2019 ein hr2-Doppelkopfgespräch geführt.

Audiobeitrag

Podcast

"Leise ist nicht gleich leise." | Cornelius Meister über Taktstöcke und Demokratie im Konzertsaal

Ende des Audiobeitrags

In jungen Jahren war Cornelius Meister ein preisgekrönter Pianist. Hamburgs Generalmusikdirektor Gerd Albrecht hat den Musiker auf die Idee gebracht, Dirigent zu werden. Mit 25 Jahren wurde Meister Musikchef in Heidelberg, damals der jüngste GMD Deutschlands. Inzwischen ist der 1980 in Hannover geborene Dirigent Chef an der Staatsoper in Stuttgart. Auch seine internationale Karriere setzt er konsequent fort, übernahm unter anderem Gastdirigate an der Mailänder Scala, der Met in New York, in Kopenhagen, San Francisco und Tokio.

In diesem "hr2-Doppelkopf" geht es um Taktstöcke und die Macht der Maestri; um Pierre Boulez in Bayreuth, ein Kontrabass-Pizzicato in Puccinis "La Bohéme" und um das musikalische Schnarchen seiner Kinder.

Hinweis: Das ARD-Radiofestival 2022 überträgt die Aufführungen der Bayreuther Neuproduktion von "Der Ring des Nibelungen" mit Dirigent Cornelius Meister

Gastgeber: Eckhard Roelcke

Musikinhalt dieser Sendung:
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 12, 3. Satz: Auroa. Allegro / Radio-Sinfonieorchester Wien des ORF, Leitung: Cornelius Meister
Richard Strauss: Ariadne auf Naxos: Sein wir wieder gut – Musik ist eine heilige Kunst / Irmgard Seefried, Wiener Philharmoniker, Leitung: Karl Böhm
Ignacio "Nacio" Herb Brown: Fünf-Uhr-Tee bei Familie Kraus / Comedian Harmonists
Johann Sebastian Bach: 20 Duos für Violine und Violoncello: Englische Suite BWV 808: Gavotte / Renaud Capucon, Violine, Gautier Capucon, Violoncello

Wiederholung eines Gesprächs von 2019.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 03.08.2022, 12:00 Uhr.