Christoph Friedrich vereint gleich mehrere Professionen in seiner Person. Gebürtig in der Altmark hat er Pharmazie studiert, dann Geschichte drauf gesetzt. Heute leitet er das Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg, das einzige übrigens in Europa.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Apotheker Christoph Friedrich erzählt vom Vergnügen Biografien von Apothekern herauszuarbeiten.

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Er liebt die Musik, hat selber schon als Student in Greifswald ein Streichquartett gegründet. Bei feierlichen Veranstaltungen legt er manchmal die Violine beiseite und eilt ans Rednerpult, um einen Vortrag zu halten. Friedrich hat mehr als 40 Bücher geschrieben, betreut unzählige Doktorarbeiten.

Die Biografien von Apothekern herauszuarbeiten ist ihm ein besonderes Vergnügen. Goethe hatte viele dieser Zunft im Freundes- und Bekanntenkreis, sie haben ihn maßgeblich beeinflusst. Der Schriftsteller Theodor Fontane, der Dichter Georg Trakl und der Maler Carl Spitzweg waren Apotheker sowie die Gründer vieler deutscher Pharmaunternehmen  – wie Ernst Schering, Emanuel Merck und Carl Leverkus, Gründer des Vorläuferunternehmens der Bayer AG und Namensgeber der Stadt Leverkusen.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 03.12.2019, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit