I was on Mars, Stille Nacht – Ein Fest der Liebe, Meschugge, Alles auf Zucker! oder Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler: alles Filme von Dani Levy. Die tiefsinnige Komödie, der alberne Unsinn und der ganz ernste sinnierende Film – Dani Levy stellt sich den Herausforderungen, vorausgesetzt der Stoff interessiert ihn. Nun hat er sich das Erfolgsprojekt von Mark-Uwe Kling vorgenommen und die Känguru-Chroniken verfilmt.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Regisseur Dani Levy spricht über seinen langen erfolgreichen Weg durch die deutsche Filmlandschaft.

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Nach wilder Kindheit und mittelmäßigem Abi, so erzählt er gern, und einer Zeit als Clown und Akrobat im Zirkus Basilisk kam Levy ans Theater Basel und wurde Schauspieler. Dort sammelte er zwei Jahre lang Erfahrungen, absolvierte aber keine Schauspielausbildung.

Zum Film kam er in den USA. Zwei Jahre zog er durch die Staaten, lernte Filmemacher und Künstler kenne und begann, nachdem er nach Berlin gekommen war, kleine Filme zu drehen. Einer davon gefiel dem Filmvorführer so gut, dass er ihn immer wieder zeigte. Dieser Filmvorführer war Tom Tykwer, und damit begann eine lange Freundschaft, die bis heute anhält.

Tykwer und Levy sind gemeinsam mit Wolfgang Becker und Stefan Arndt Inhaber der X-Filme Creatic Pool Produktionsgesellschaft. Frei nach der Idee der United Artists, die 1919 von Charlie Chaplin, Douglas Fairbanks, Mary Pickford und D.W. Griffith gegründet wurde, garantierte dieses Kollektiv ultimative künstlerische Freiheit und hat bislang alle Höhen und Tiefen überstanden.

Im "hr2-Doppelkopf" erzählt Dani Levy heute von seinem langen erfolgreichen Weg durch die deutsche Filmlandschaft und davon, was es heißt, sein eigener Produzent zu sein.

Gastgeber: Ulrich Sonnenschein

Seit heute gibt es DIE KÄNGURU-CHRONIKEN auch digital als Stream auf verschiedenen Video-on-Demand-Portalen!

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 02.04.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit