Hendrik Meier hat einen sehr speziellen Beruf. Er ist seit mehr als einem Jahr Nachtbürgermeister der Stadt Mannheim und damit der erste dieser Art in Deutschland. Wer nun denkt, der 27-Jährige läuft nachts mit einer Flasche Bier in der Hand in den Straßen der Stadt mit 300000 Einwohnern herum, der irrt.

Seine Arbeitszeit ist vielmehr tagsüber. Dann vermittelt er zwischen Gastronomen, Anwohnern, Gästen und Verwaltungsmenschen. Denn Mannheim ist Ausgehstadt. Menschen können sich in 130 Kneipen, Bars und Clubs vergnügen – und tun das auch. Immer wieder kehrende Probleme sind Müll und Lärm. Hendrik Meier bittet zum Beispiel Wirtinnen und Wirte, sich an die Sperrstunde zu halten, Stühle beizeiten hineinzustellen. Oder ein Wirt beklagt sich, dass sich Kinder auf seinen Bänken herum fläzen und andere Gäste dadurch vergraulen. Er macht Lösungsvorschläge. Feiernde Burschenschafter nerven einen Anwohner. Meier bringt die beiden Parteien zusammen. Auch Trinkwasser gibt es nun umsonst für jeden – und ein Katerpaket.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 09.12.2019, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit