Holger Weinert war eines der prägenden Gesichter des Hessischen Rundfunks. Fast 30 Jahre präsentierte der gebürtige Berliner, der in Köln aufwuchs, Nachrichten und Geschichten des Bundeslandes in der Hessenschau, am Ende der Sendung stets mit selbstgedichtetem Reim. 2017 verließ er die Hessenschau, heute wird er 70 Jahre alt.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Man erfährt mehr von Menschen, wenn man einen Plauderton hat" | Holger Weinert im Gespräch

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Er und seine Hundedame Paula empfingen Prominente in der "VIP-Show", bundesweit bekannt wurde der Sohn eines freikirchlichen Pastors mit "Holgers Waschsalon", einer Kultsendung in den 1990er Jahren. Er liebte es, sich mit hessischen Hoheiten zu treffen, außerdem unternahm er gerne Fluss-Partien. 2017 war er zum Abschied auch zu Gast im "hr2-Doppelkopf". Wir wiederholen das Gespräch von damals heute noch einmal.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musiktitel dieser Sendung:
- Wolfgang Amadeus Mozart: Gloria (aus der Krönungsmesse KV 317)
- Wolfgang Amadeus Mozart: No 13 Arie, Frisch zum Kampfe, frisch zum Streite! (aus "Die Entführung aus dem Serail")
- Johann Sebastian Bach: Toccata e Fuga in d-moll, BMV 565

Wiederholung eines Gesprächs von 2017.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 29.10.2021, 12:05 Uhr.