Johann König ist nach einem Unfall, den er als Zwölfjähriger erlitt, sehr stark sehbehindert. Dennoch hat der Sohn des ehemaligen Rektors der Städelschule, Kurators und Museumsleiters Kasper König, es geschafft, ein sehr erfolgreicher Galerist zu werden.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Ich finde wichtig, dass man sich mit Kunst auseinandersetzt" | Galerist Johann König über Bedeutung von Kunst

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Seine Berliner Galerie befindet sich in einer ehemaligen Kirche, Dependancen gibt es mittlerweile in London und Tokio. Wie ist eine solche Karriere möglich, wo Kunst nach landläufiger Meinung doch in erster Linie über die Augen wahrgenommen wird? Wie kann Johann König als stark sehbehinderter Mensch Kunstwerke wahrnehmen, wie Künstler einschätzen, und was überhaupt bedeutet ihm Kunst? Johann König erzählt im "hr2-Doppelkopf" von seinem Verhältnis zur Kunst und auch von einer Marburger Schule, die ihm sehr viel Selbstvertrauen gegeben hat.

Gastgeberin: Rosemarie Tuchelt

Musiktitel dieser Sendung:

  • Billie Eilish – Everything I Wanted
  • Kina, feat. Adriana Proenza – Can We Kiss Forever
  • Juice Wrld - Lucid Dreams

Wiederholung eines Gesprächs von Anfang März dieses Jahres.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 05.08.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit