Deutschlehrer Schröder mag seine 10a. Es ist ein bunter Haufen mit der anarchischen Kreativität eines Cirque du Soleil, aber ohne dessen Talent. Trotzdem lässt er sich von ihnen gerne ein Instagram- Profil #korrekturensohn erstellen, denn er hat großes vor: Herr Schröder kandidiert für den "Lehrer des Jahres".

In seinem ersten Buch beschreibt "Herr Schröder" die "World of Lehrkraft". In der Helene-Fischer-Gesamtschule ist er Deutsch- und Englischlehrer. Sich selbst sieht er als sympathischen Beamten mit Frustrationshintergrund am Korrekturrand der Gesellschaft, seine Kollegen nennt er das "Cholerikum".

Tatsächlich ist der 45-jährige Johannes Schroeder studierter Deutschlehrer, und er erzählt so authentisch vom Alltag der Schule, wie es nur einer kann, der es selbst erlebt hat. Und er ist auch ein Lehrer, der seinen Job und die Schüler mag. Während seiner Amtszeit leitete er eine Theater-AG in der Schule und führte er Regie in 16 Stücken. Berufsbegleitend absolvierte er eine theaterpädagogische Ausbildung. Da musste dann auch eine Veränderung her, und die fand Johannes Schröder in der Comedy. Inzwischen ist er als Lehrer beurlaubt.

Seit rund zwei Jahren reist der Wahl-Kölner als "Herr Schröder" durch die deutschsprachigen Lande und amüsiert sein Publikum mit der "World of Lehrkraft". Im "hr2-Doppelkopf" zeigt sich der "Korrekturensohn" als Lehrer, bei dem man gerne in die Schule gegangen wäre.

Gastgeberin: Karin Röder

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Herr Schröder: "World of Lehrkraft. Ein Pädagoge packt aus", Ullstein Verlag 2019, Preis: 10,- Euro.

Ende der weiteren Informationen

Herr Schröder gastiert auch in unserem Sendegebiet, und zwar am 15. Dezember im Frankfurter Hof in Mainz.
Am 07. Januar 2020, 22.30 Uhr, ist Herr Schröder auch im Rahmen des hr Comedy Festivals im hr-fernsehen zu sehen.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 10.12.2019, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit