2019 war sie plötzlich in aller Munde: Madelaine Böhme veröffentlichte mit ihrem Team einen Aufsatz in der international angesehenen Fachzeitschrift "Nature". Darin ging es um eine bislang unbekannte, rund 12 Millionen Jahre alte Menschenaffenart aus dem Allgäu. Zwar wurden keine kompletten Skelette ausgegraben, von einem männlichen Individuum aber so viele fossile Knochen, dass ihre Untersuchung Überraschendes offenbaren konnte: Lief dieser Primat etwa schon auf zwei Beinen?

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Ich will wissen, was die Welt im Innersten zusammen hält" | Madelaine Böhme über Fossilien, die zum Nachdenken anregen

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Das zweibeinige Laufen gilt vielen als ein Schlüsselmerkmal der Menschwerdung. Bislang meinte man, es habe sich vor drei bis vier Millionen Jahren entwickelt. Madelaine Böhmes Funde lassen nun auch andere Überlegungen zu. Wie alt ist die Zweibeinigkeit wirklich? Entstand sie tatsächlich nur einmal auf dem Weg zum Menschen oder womöglich mehrfach parallel? Ist sie tatsächlich ein "Menschen-Merkmal" oder ebenso wenig einmalig wie unsere Fähigkeit, mit den Händen zu greifen, Werkzeuge zu nutzen oder sich differenziert über Laute zu verständigen?

Die Diskussion ist immer noch in vollem Gange, fest steht nur: Die Evolution der Primaten im Allgemeinen und der Menschen im Speziellen dürfte facettenreicher abgelaufen sein, als bislang gedacht. Im "hr2-Doppelkopf" erzählt Madelaine Böhme von Fossilien, die zum Nachdenken anregen, von auf den Kopf gestellten Lehrmeinungen und über die Entwicklung der Menschen in Afrika, Europa und Asien – aber auch davon, wie es vor 12 Millionen Jahren in Deutschland aussah, von ihrer persönlichen Leidenschaft für Operetten und davon, wie ihr Allgäuer Affenmännchen zum Namen "Udo" kam.

Gastgeber: Stephan Hübner

Musiktitel dieser Sendung:
- Kurt Böhme (Bass), Symphonieorchester des BR, Ltg. Carl Michalski: Ja, das Schreiben und Lesen (aus "Der Zigeunerbaron")
- Gloria: Belite manastiri
- Cecil Lytle: Armenian Song
- hr-Sinfonieorchester, Ltg.: Frank Strobel: Raiders March (aus der "Indiana-Jones-Suite")

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Madelaine Böhme: "Wie wir Menschen wurden. Eine kriminalistische Spurensuche nach den Ursprüngen der Menschheit", Heyne Verlag 2019, Preis: 22,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 03.12.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit