Mönch, Musiker, Manager, Macher und Mit-Mensch – Abt Notker war in den Jahren 2000 bis 2016 Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom und damit Repräsentant von über 20.000 katholischen Mönchen, Nonnen und Schwestern - seiner Zeit war und ist der 80-Jährige noch immer weit voraus.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Man kann nicht vor sich selbst fliehen" | Abt Notker Wolf spricht über die zunehmende Vereinsamung der Bevölkerung

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Mit seinem Buch "Ich denke an Sie. Die Kunst, einfach da zu sein" legt er den Finger in die Wunde eines gesamtgesellschaftlichen Phänomens, das mit der Corona-Pandemie noch mehr an Bedeutung gewonnen hat – die zunehmende Vereinsamung von wachsenden Teilen der Bevölkerung.

Bereits seit dem Jahr 2018 gibt es in Großbritannien ein Ministerium für Einsamkeit. Vor allem in Großstädten steigt die Zahl der Single-Haushalte. So lebt in Frankfurt rund die Hälfte der Menschen allein. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Einsamkeit psychische Krankheiten wie Depressionen, Angststörungen sowie Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder Demenz auslösen kann.

Abt Notker unterscheidet zwischen wichtigen Phasen des Alleinseins, die zum Reifeprozess und zur wertvollen Auseinandersetzung mit sich selbst führen können und der zerstörenden Kraft der Einsamkeit. Das füreinander Dasein bezeichnet der Bestsellerautor und mit namhaften Preisen ausgezeichnete Benediktiner (u. a. mit dem Großen Bundesverdienstkreuz) aus Sankt Ottilien in Oberbayern als ein wichtiges Mittel gegen die Einsamkeit. Hierbei sei es wichtig, gut zuhören zu können und sich in die Lage des Gesprächspartners zu versetzen. Manchmal sei es auch wichtig, einfach "nur die Hand zu halten".

Zur Vorbeugung gegen Einsamkeit empfiehlt er Rituale wie den mittäglichen Spaziergang sowie Lesen, kreatives Schaffen, Musik hören oder spielen. Der Fan der Rock-Musik hat selbst jahrelang E-Gitarre mit der Band "Feedback" gespielt und wenn er von "Smoke on The Water" bei seinem Auftritt mit Deep Purple im Jahr 2008 in Benediktbeuern erzählt, leuchten seine Augen.

Gastgeberin: Karin Tanz

Musiktitel dieser Sendung:
- Feedback: My Best Friend
- Jubilate Deo (Introitus) / Regensburger Domspatzen
- Deep Purple: Smoke On The Water
- J. S. Bach: Badinerie (7) / Freiburger Barockorchester; Gottfried von der Goltz

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 26.03.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit