Das Geschlecht sitzt bei den Menschen zwischen den Beinen. Aber wirklich nur dort? "Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es", stellte bereits vor über 70 Jahren Simone de Beauvoir fest. Doch: wie wird eine Frau zur Frau? Was ist das soziale Geschlecht? Mit diesen Themen beschäftigt sich Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky seit Jahrzehnten professionell, sie ist Lehrstuhlinhaberin für Soziologie und Gender Studies in München.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Die Soziologin Paula-Irene Villa Braslavsky: "Ich spreche den Gender Gap"

Toilettensymbole
Ende des Audiobeitrags

Im "hr2-Doppelkopf" spricht Villa Braslavsky über komplexe Geschlechterverhältnisse, den Boom von sogenannten Schönheits-Operationen, über kulturelle Genitalien, Pornofeminismus und Gedöns. Außerdem erzählt sie ihre ungewöhnliche Familiengeschichte mit den Stationen Santiago De Chile, Kiew und Buenos Aires.

Und Paula-Irene Villa Braslavsky beantwortet die Frage, warum der sogenannte Genderwahn so viele Leute in den Wahnsinn treibt – nicht nur Maskulinisten und Aktivisten der Neuen Rechten.

Gastgeber: Klaus Walter

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 24.02.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit