Peter Sattmann ist einer der beliebtesten deutschen Schauspieler. Mit seinen 72 Jahren blickt er nun zurück auf sein Leben. Dabei kommt er zu dem Schluss: Den Verrücktheiten des Lebens kommt man am besten mit Gelassenheit und Humor bei.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Schauspieler Peter Sattmann erzählt Verrücktheiten des Lebens.

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

So schildert Sattmann, wie er mit neun Jahren den Ausreisestempel aus der DDR erschwindelte, als Schulabbrecher mittellos nach München ging und nur dank unfreiwilliger Komik einen Platz an der Schauspielschule ergatterte. Er taucht ein in die wilde Subkultur der 60er-Jahre, schildert unvergessliche Augenblicke auf Deutschlands Theaterbühnen, gesteht seine ungebrochene Liebe zu Katja Riemann und entführt den Leser in ferne Länder, wo abenteuerliche Situationen warten. Ein Blick zurück voller Witz, Charme und Esprit.

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Peter Sattmann: "Mein Leben ist kein Drehbuch", Verlag Droemer 2019, Preis: 19,99 Euro

Ende der weiteren Informationen

Peter Sattmann wurde 1947 in Zwickau geboren. Heute lebt er nahe Berlin. Er wurde zweimal zum Schauspieler des Jahres gekürt, schlüpfte in zirka zweihundert TV-Rollen. Außerdem ist Sattmann Komponist, Autor und Regisseur. Als selbsterklärter "Multidilettant" hat er ein Ziel: Sein Publikum soll gut unterhalten sein.

Gastgeberin: Karin Röder

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 28.01.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit