Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Weltmarktführer beim Orgelbau ist die 1882 gegründete Firma Johannes Klais in Bonn. Philipp Klais leitet sie in vierter Generation. Seine Instrumente stehen in Kirchen und Konzerthäusern auf allen Kontinenten. Dabei ist Orgelbau alles andere als Dutzendware...

Jedes Instrument wird auf den vorgesehenen Raum abgestimmt – eine faszinierende Aufgabe, die der knapp fünfzigjährige Bonner beschreibt: von der Ausschreibung über Konzeption, Architektur, Materialwahl, Aufbau im Atelier, Abbau, Versand und Wiederaufbau am Bestimmungsort. Mehrere Jahre dauert dieser Prozess, der durch die individuelle Intonation des Instruments gekrönt wird. Die vielen tausend Pfeifen sollen ja klingen, jede für sich, aber auch im Chor mit allen anderen. Genaugenommen ist die Orgel eine Maschine – ein Spieler, eine Spielerin bedient sie, ganz anders als bei einem Orchester, das ebenfalls viele Klangfarben zusammenfasst, aber aus hundert Musikerinnen und Musikern besteht.

Orgeln werden nicht nur neu gebaut, auch ältere Instrumente müssen in Gang gehalten, gegebenenfalls sogar restauriert werden – ein weiteres Feld, auf dem sich die rund 300 Werkstätten in Deutschland tummeln. Das alles kostet Geld – den Kampf mit preiswerteren elektronischen Klangerzeugern scheint die Pfeifenorgel inzwischen jedoch gewonnen zu haben. Die Vielfalt dieser speziellen Musikwelt ist beeindruckend – auch deshalb verdient die Orgel als Instrument des Jahres mehr Beachtung! Von der Faszination des Orgelbaus und -klangs erzählt Philipp Klais heute im "hr2-Doppelkopf".

Gastgeber: Andreas Bomba

Musiktitel dieser Sendung:
- J.S. Bach: Toccata BWV 565 (Ausschnitt) / Carsten Wiebusch, Orgel
- Wise Guys: Weil ich ein Kölner bin
- J.S. Bach: Sonate BWV 528, Satz 2 (Ausschnitt) / Vikingur Olafsson, Klavier
- Alexandre Guilmant: Sonate op, 42, Satz 3 (Ausschnitt) / Paul Tarling, Orgel; Auckland Youth Symphony Orchestra, Anton Poljanich

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 12.03.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit