Schon in seiner Zeit als Literaturredakteur des Saarländischen Rundfunks hat Ralph Schock etliche Bücher herausgegeben und dabei oft die Originalmanuskripte herangezogen. So auch in dem jüngsten von ihm betreuten Buchs, dem Roman "Die Rebellion" des vor genau 80 Jahren gestorbenen großen österreichischen Schriftstellers Joseph Roth.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Schriftsteller Ralph Schock spricht u. a. über sein erstes literarisches Werk.

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags

Dieses Aufspüren und Edieren von Texten betreibt Ralph Schock auch im Zusammenhang mit seiner Heimat, dem Saarland, das in der deutschen Geschichte eine besondere Rolle spielt und über das Alfred Döblin genauso geschrieben hat wie Hermann Hesse oder der bereits erwähnte Joseph Roth. Kein Wunder also, dass auch Ralph Schock selbst sein erstes literarisches Werk mit Erinnerungsbruchstücken aus dem Saarland der 50er-Jahre zusammengestellt hat, die freilich weit über den kleinsten Flächenstaat der Bundesrepublik auf die Geschichte Deutschlands und sogar Europas hinausweisen.

Gastgeber: Thomas Plaul

Weitere Informationen

Buchhinweise:

Joseph Roth: "Die Rebellion". Nach dem Manuskript ediert und mit einem Nachwort herausgegeben von Ralph Schock. Wallstein Verlag 2019, Preis: 24.- Euro
Ralph Schock: "Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse. Eine Kindheit in den 50ern". Verbrecher Verlag 2017, Preis: 19 Euro

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 30.10.2019, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit