Rita Henss ist Journalistin, Autorin von Reise- und Kochbüchern und Gastronomiekritikerin. Die gebürtige Frankfurterin hat viele Jahre auf Madeira verbracht, in Paris und Barcelona. Jetzt lebt sie im Nordend und bricht immer wieder auf zu ihren Recherchetouren, oft für viele Wochen.

Unterwegs ist sie stets nur mit Handgepäck, sie kommt mit wenig aus. In ihren Reiseführern konzentriert sie sich weniger auf die historischen oder kulturgeschichtlichen Aspekte, sondern mehr auf das Leben der Menschen in diesem Land, dieser Region. Gerade erschienen ist ein Buch über die Algarve mit Geschichten und Rezepten aus Portugals wildem Süden. Zwei Jahre hat sie recherchiert, mit gebremstem Schaum, wegen Corona. Ein Wasserhund erzählt von seiner Arbeit auf dem Fischerboot, ein Surfer-Pionier erinnert daran, dass dieser Wellensport mal Protest gegen die Diktatur war, es geht um Austernzucht und Umweltschutz, das Schälen von Korkeichen, die Arbeit eines Kesselbauers und natürlich sehr viel um Essen und Trinken. Rita Henss kocht leidenschaftlich gern und schaut gerne in die Töpfe der Menschen, die sie besucht. Auf Hessisch würde man sagen: sie ist eine Dippeguckerin.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musiktitel dieser Sendung:
- Sara Concalves: Povo que lavas no rio
- Mocoilas: Camponesa
- Edith Piaf: La vie en rose
- Gino Paoli: Senza fine

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Rita Henss: "Algarve. Eine kulinarische Reise. Geschichten und Rezepte aus Portugals wildem Süden", Knesebeck-Verlag 2021, Preis: 40,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 01.09.2021, 12:05 Uhr.