Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? Eine Antwort auf diese Frage hat der Musiker Sergey Malov für sich gefunden. Er beherrscht gleich mehrere Instrumente wie Geige und Bratsche virtuos. Dem Violoncello da Spalla, dem "Cello für die Schulter", hat er zu einer Renaissance verholfen.

Sergey Malov übernimmt schon mal jeden einzelnen Part von der Geige bis zum Violoncello und spielt Kammermusik wie das Streichoktett von Mendelssohn mit sich selbst. Spannende Klangkonstellationen entdeckt Sergey Malov für sich auch auf der Elektrogeige, dem Klavichord, und dem Violoncello da Spalla, das er für sich als ideal empfindet.

Weitere Informationen

Video-Übertragung aus dem hr-Sendesaal Frankfurt

Erleben Sie das Konzert am 28. Januar 2021 um 20.00 Uhr live im Video oder im Anschluss als Aufzeichnung
www.hr-sinfonieorchester.de

Ende der weiteren Informationen

Im "hr2-Doppelkopf" verrät der Musiker, warum er gerade von diesem Cello in Miniaturformat so begeistert ist, und weshalb für ihn zum richtigen Sound auch das passende Outfit gehört. Heute Abend ist Sergey Malov in einer Video-Übertragung aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt zu sehen zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Andrea Marcon.

Gastgeberin: Susanne Pütz

Musiktitel dieser Sendung:
- Johann Sebastian Bach: 6. Suite D-Dur BWV 1012 Guige
- Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichoktett Oktett Es-Dur op.20 "Scherzo"
- Friedrich Gulda: For Rico
- Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester Kadenz aus A-Dur KV 219
- Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543
- Antonio Vivaldi: Konzert a-moll

Wiederholung eines Gesprächs vom Oktober 2020.

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 28.01.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit