Der Historiker Valentin Schneider wurde 1983 in Euskirchen geboren und ging im Alter von zwölf Jahren mit seinen Eltern in die Normandie. Dort erfuhr er in den nachfolgenden Jahren, wie lebendig die Zeit der deutschen Besetzung der Normandie zwischen 1940 und 1944 noch immer ist.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Historiker Valentin Schneider spricht u. a. über die Besatzung Griechenlands.

Valentin Schneider
Ende des Audiobeitrags

Das brachte ihn dazu, Geschichte zu studieren. Die Präsenz der Deutschen in der Normandie und welche Geschichtsnarrative dort darüber entstanden sind, ist ein großes Forschungsthema des in Caen und Nottingham promovierten Geschichtswissenschaftlers und bekennenden Europäers.

Ein anderes Thema ist die Zeit der deutschen Besatzung Griechenlands zwischen 1941 und 1944, zu der Valentin Schneider im Rahmen seiner momentanen Tätigkeit als Gastforscher an der Nationalen Griechischen Forschungsstiftung in Athen eine Datenbank erarbeitet. Ein wichtiges Forschungsunterfangen, denn immer noch ist dieser Themenkomplex nicht ausreichend erforscht und im Bewusstsein der Deutschen verankert.

Gastgeber: Thomas Plaul

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 08.05.2020, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit