In seinem ganzen Leben ist er noch nie "zur Arbeit gegangen". Werner Reinke empfindet das, was er tut, als Leidenschaft, als "sein Ding". Seit vielen Jahrzehnten bringt der 75-Jährige Hörerinnen und Hörern Musik nahe. Das macht er mit persönlichen Geschichten, unverwechselbarer Stimme und einem fundierten Wissen.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Ich bin nur das Mietmaul" | Werner Reinke will Hörerinnen und Hörern Musik nahebringen

Podcast Doppelkopf
Ende des Audiobeitrags
Werner Reinke im Jahr 1973

Nah am Wasser hat er gebaut, er lässt sich anrühren von menschlichen Schicksalen. Auch als junger Holzkaufmann war er engagiert bei der Sache. Dabei musste er den Beruf ergreifen, denn mit 14 Jahren war er wegen Lausbubenstreichen von der Schule geflogen, eine Ausbildung tat Not. Seine Karriere beim Radio begann als Bierglas-Wäscher in einer Diskothek. Er startete kurze Zeit später durch – erst bei Radio Bremen, dann beim Hessischen Rundfunk. Zwischendrin gab es einmal eine längere Pause wegen unterschiedlicher Auffassungen, wie sich das Programm anhören soll. Werner Reinke hat noch nie ein Blatt vor den Mund genommen, ist ein Freisprecher durch und durch. Angst hat er noch nie gehabt. So lange es ihm Spaß bringt, will er Hörerinnen und Hörern Musik nahebringen und die Geschichten dazu erzählen.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musiktitel dieser Sendung:
- Frank Sinatra: Five Minutes More
- Chuck Berry: C'est La Vie
- Mark Germino: Rex Rob Lowenstein

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 18.06.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit