Anja Caspary hatte ein wunderbares Leben: eine liebevolle Beziehung, zwei Wunschkinder mit ihrem Traummann, einen tollen Beruf. Bis zum 31. August 2015. Dann änderte sich alles – von jetzt auf gleich.

Das war der Tag, an dem sie ihren Vertrag als neue Musikchefin von Radio Eins des ARD-Senders rbb unterschreiben wollte. Vorher fuhr sie noch zur Mammografie. Routine, dachte sie. Der Befund: Tumore in beiden Brüsten. Noch unter Schock setzte sie ihre Unterschrift später an diesem Tag unter das Papier. Mit Antritt der neuen Stelle bekämpfte sie den Krebs, ließ sich beide Brüste abnehmen.

Wenige Monate nach ihrer Diagnose erkrankte ihr Mann Hagen Liebing ebenfalls schwer. Der ehemalige Bassist der Deutschrockgruppe "Die Ärzte" und Musikredakteur litt an einem bösartigen, schnell wachsenden Hirntumor. Eine Operation war nicht möglich. Er starb im Herbst 2016.

Anja Caspary ist fast kaputt gegangen an ihrem Schmerz. Aber die gefühlsmäßig Schwerverwundete hat sich hochgerappelt. Geholfen hat ihr unter anderem, ein Buch zu schreiben.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Musiktitel dieser Sendung:
- Quarterflash: Harden My Heart
- Janis Joplin: Cry Baby
- Carly Simon: You're so Vain

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Anja Caspary: "In meinem Herzen steckt ein Speer. Das Jahr, das alles veränderte", Ullstein 2020, Preis: 16,99 Euro

Ende der weiteren Informationen

Hier finden Sie den "Doppelkopf" als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 29.06.2021, 12:05 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit