Wie geht es dem deutschen Wald? Diese Frage weiß Bastian Kaiser nur allzu gut zu beantworten. Seit 1998 ist er Professor an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg und seit 2001 ihr Rektor.

Audiobeitrag

Podcast

"Der Wald ist buchstäblich ein offenes Buch." | Bastian Kaiser über Geschichte und Wandel des Waldes

Bastian Kaiser
Ende des Audiobeitrags

Im "hr2-Doppelkopf" fragen wir Bastian Kaiser nach dem Zustand des deutschen Waldes und wie Experten mit dem Klimawandel umgehen können. Wir versuchen Licht in die Streitfrage zu bringen, ob unsere Kulturwälder weiter nachhaltig betrieben werden sollten oder wir den Wald sich selbst überlassen. Bastian Kaiser spricht über den Wald als komplexes Ökosystem und warum er sich eine Zukunft ohne Wald nicht vorstellen kann. Bastian Kaiser, geboren 1964, wuchs auf der Schwäbischen Alb auf, studierte in Freiburg Forstwissenschaften und ist heute Spezialist für Forstökonomie. Kaiser ist Mitglied im Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Baden-Württemberg, im Landesforstwirtschaftsrat sowie im Deutschen Forstwirtschaftsrat. "Bin im Wald!" heißt sein Buch, in dem Bastian Kaiser persönlich wie umfassend über Geschichte und Wandel des Waldes informiert.

Gastgeberin: Nicole Abraham

Musikinhalt dieser Sendung:
Fools Garden: Lemon Tree
Mark Forster: Sowieso
Herbert Grönemeyer: Kinder an die Macht

Weitere Informationen

Lesetipp:

Bastian Kaiser: "Bin im Wald!2 / Hirzel Verlag/ 22 Euro

Ende der weiteren Informationen

Wiederholung eines Gesprächs vom April 2022.

Sendung: hr2-kultur, "Doppelkopf", 15.08.2021, 12:00 Uhr.